Justin Bieber steht auf große Popos

Er achtet besonders auf das Hinterteil

Justin Bieber galt bisher eher als Schmuse-Bär. Doch jetzt zeigt er eine neue Seite von sich. In einem Interview verriet er, was er an Frauen ganz besonders toll findet.

Na, na das sollte Justin seine Freundin Selena Gomez, 19, besser nicht hören lassen! In einem Interview mit der Männer-Zeitschrift "Q", ließ Justin verlauten, dass er es hinten lieber üppig mag. Soll heißen, dass Justin ganz und gar nicht auf dünne Popöchen steht, sondern auf Hinterteile der größeren Art.

Justin wird deutlicher: "Ich bin ein Hintern-Typ. Ich mag einfach Hintern. Ich fühle mich von ihnen angezogen. Nicki Minaj hat einen schönen." Und die Sängerin, 29, ist nicht gerade dafür bekannt einen kleinen Hintern zu haben. Im Gegenteil: Nicki ist echt gut ausgestattet. Im Gegensatz zu Selena, die eher dünn ist.

Doch scheinbar stellt diese Figur-Hürde kein P(r)oblem dar. Allerdings muss sich Selena vielleicht wegen etwas ganz anderem Sorgen machen.

Justin gibt offen zu, dass er in eine andere Frau verliebt ist: "Beyoncé - sie ist so sexy. Ich bin in alles an ihr verliebt. Aber ich liebe Jay-Z, deshalb kann ich da nichts machen. Ich bin schon lange in sie verknallt, jedoch würde ich niemals zwischen die beiden geraten, das würde ich nie tun."

Auch wenn diese Aussage eher ironisch gemeint ist, wird Sel sicherlich im Inneren beim Lesen des Interviews kurz brodeln.