P. Diddy - Sein Stalker muss ins Gefängnis

Quamine Taylor schlief im Bett des Rappers

Er hatte es sich bei seinem Idol P. Diddy gemütlich gemacht, einen Käsesandwich verdrückt, Wodka stibitzt und im Bett des Promis geschlummert. Jetzt muss ein besessener Fan von P. Diddy ins Gefängnis. 

Quamine Taylor, 30, wurde gestern, 5. Juli, zu seiner Strafe verurteilt, nachdem er eine Kaution von 2000 Dollar nicht bezahlen konnte.

Es klingt fast wie bei "Schneewittchen und den sieben Zwergen": Taylor wurde schuldig gesprochen da er im April in das Haus des Rappers einbrach, seinen Alkohol trank, in seinem Bett schlief und sogar seine Zahnbürste benutzte!

Nun darf sich der Stalker in den nächsten fünf Jahren nicht dem Anwesen des Diddys nähern.

Dem Gericht in Suffolk erklärte er: "Ich habe ein Käsesteaksandwich, einen Käsekuchen und gebratenes Hähnchenfleisch mitgebracht und im Haus gegessen. Und ich habe eine 'Dollar'-Flasche Hennessy und vier Dosen Pepsi getrunken."

Ah ja.

Am 1. April  wurde der fanatische Fan festgenommen, nachdem er 24 Stunden in Diddys Haus verbracht hatte, als dieser nicht zu Hause war. Dabei soll er eine Flasche Hpnotiq-Wodka und drei Zigarren des Musikers geraucht haben. Daraufhin benutzte er seine Seife und sein Aftershave, um sich dann in dessen Bett schlafen zu legen.

Schließlich wurde er schließlich von Sicherheitsmännern entdeckt, nachdem er den Alarm ausgelöst hatte. Zwar versuchte er, das Security-Team davon zu überzeugen, ein Mitarbeiter Diddys zu sein, aber einer der Wachmänner alarmierte die Polizei.

Zu seinem Einbruch verriet er: "Ich habe sehr gut geschlafen". Und ergänzte: "Aber es ist nicht so besonders. Es ist nur wie eine Drei-Zimmer-Wohnung."

Themen