Jessica Schwarz - Extrem-Diät für Rolle

Sie spritzte sich Schwangerschaftshormone

Schauspielerin Jessica Schwarz hing für ihre Karriere an der Nadel. Die 35-Jährige erzählte der Bild-Zeitung, dass sie für eine Rolle als Krebskranke abmagern musste und deswegen zu sehr ungewöhnlichen und drastischen Mitteln griff.

Um ihr Zielgewicht so schnell wie möglich zu erreichen, nahm das 1,74 m große ehemalige "Bravo"-Girl pro Tag lediglich 500-700 Kalorien in Form von Shakes und Smoothies zu sich.

Zudem spritzte sie sich rund sechs Wochen lang selbst jeden Tag Schwangerschaftshormone, die in Deutschland für Diät-Zwecke nicht zugelassen sind. Diese sollten bewirken, dass sie bei der geringen Kalorienzufuhr trotzdem noch genügend Energie hatte.

Der Film "Heiter bis Wolkig" kommt am 6. September in die Kinos. In den Nebelrollen sind unter anderem Elyas M'Barek und Max Riemelt zu sehen.