American Idol - Eine komplett neue Jury muss her

Tyler, Jackson und Lopez gehen

Umstrukturierungen bei "American Idol": Steven Tyler, 64, gibt seinen Jury-Stuhl bei dem erfolgreicehn Casting-Format auf. Und auch Randy Jackson, 56, soll Gerüchten zufolge nicht für eine neue Staffel unterzeichnet haben. Als Nachfolgerin für Jennifer Lopez, 42, die ebenfalls ihren Juroren-Stuhl räumen will, ist Mariah Carey, 42, im Gespräch.

Eine neue Jury muss her: Nach zwei Staffeln als Juror in der amerikanischen Casting-Show möchte sich Steven Tyler wieder vermehrt auf seine eigene musikalische Karriere mit seinr Band Aerosmith konzentrieren. Dazu müsse er seinen Job bei der Talent-Show aufgeben.

"Nach einigen langen … harten … Überlegungen … habe ich beschlossen, dass es an der Zeit ist, meine Geliebte "American Idol" hinter mir zu lassen", erklärte Tyler nun in einem kurzen Statement.

Weiterhin fügte er hinzu: "Ich bin von meiner ersten Liebe, Aerosmith, abgedriftet, und ich bin zurück - aber anstatt auf Händen und Knien anzukriechen, habe ich zwei Fäuste in der Luft und trete die Tür mit meiner Band auf."

Ebenso verkündete er, dass Aerosmith am 6. November ein neues Album veröffentlichen werden, das ihn wiederbelebt hätte.

"Die nächsten paar Jahre werde ich widmen, um ein paar wirklich wichtige Ärsche zu treten."

Seiner Vergangenheit bei "American Idol" wird ihm immer positiv in Erinnerung bleiben: "Idol war wirklich ein riesen Spaß, und ich habe jede Minute geliebt. … Nun ist es Zeit, den Rock zurückzubringen."

Aber nicht nur Steven Tyler wird gehen - auch sein Jury-Kollege Randy Jackson soll angeblich andere Pläne haben, ebenso wie Kollegin Jennifer Lopez. Für ihren Ersatz könnte allerdings bald gesorgt sein - Mariah Carey wird bei den Produzenten als Nachfolgerin hoch gehandelt.

Falls Mariah Carey also wirklich kommen sollte, wären noch zwei weitere Stühle zu besetzen. Weiterhin im Gespräch waren unter anderem Adam Lambert und Fergie.