Scarlett Johansson - Ihr Sexappeal kostet sie die Karriere

Sie klagt über das schlechte Rollenangebot

Scarlett Johansson hat es schon nicht leicht. Die 27-Jährige ist einfach zu sexy, um die richtig guten Rollen abzugreifen. Das ist zumindest ihre Erklärung für die schauspielerisch unspektakulären Rollen, die sie in letzter Zeit spielt.

Gegenüber den amerikanischen Medien äußerte sich die "The Avengers"-Darstellerin wie folgt: "Es ist immer schwierig zu verstehen, warum man gewissen Rollen nicht bekommt. Man fragt sich 'Warum könnt ihr nicht sehen, dass ich was drauf habe?'." 

Sie wünsche sich mehr Castings, in denen sie richtig herausgefordert wird, denn die "guten Zeiten", in denen die Blondine in künstlerisch hochwertigen Filmen, wie "Lost In Translation" mitspielte, sind schon lange vorbei.

Dabei hält Scarlett von ihrem Image als "Sex Symbol" nicht viel. "Ich lebe zwar einigermaßen gesund, denke ich, doch ich bin nicht zu streng mit mir. Ich gehe gerne aus, trinke hier und da mal ein Glas Wein und genieße die tolle Zeit." 

Dabei sollte sich Scarlett Johansson nicht allzu viele Sorgen machen. Immerhin verdiente sie mit ihrer Rolle als "Black Widow" in dem Superhelden-Actionfilm "The Avengers" angeblich 20 Millionen Dollar (ca. 16 Euro). Sie ist jung und wird sicherlich noch mit einer Menge an Filmen überzeugen…