Harald Glööcklers Mutter - Tödlicher Sturz durch Vater

Seine Mutter starb, als Harald 13 Jahre alt war

Harald Glööckler, 47, kennt man wegen seiner ausgefallenen Mode und seiner eigenen Doku-Soap. Er gilt als schriller Paradiesvogel, der immer Grund zur Freude hat. Doch eine schlimme Familientragödie überschattet das Leben des Designers.

Als Harald ein kleiner Junge im Alter von 13 Jahren war, passierte etwas wirklich Schreckliches: Seine Mutter verstarb mit nur 39 Jahren. Doch die Ursache dieses unsagbaren Verlustes war nicht etwa eine Krankheit, sondern Verschulden eines Familienmitglieds: Sein eigener Vater hat seine Mutter auf dem Gewissen.

Im Interview mit "Bunte.de" erzählt der Modeschöpfer von seiner tragischen Vergangenheit: "Mein Vater hat meine Mutter die Treppe runtergestoßen, und sie kam danach im Krankenhaus ums Leben. Meine Mutter war damals 39, ich erst 13." Für solch ein Ereignis findet man eigentlich keine Worte.

Harald machte danach eine äußerst schwierige Zeit durch. Nach dem Vorfall riss er von Zuhause aus: "Es war damals wie im Krieg, ich bin von zu Hause weg und habe auch keine Erinnerungen und keine Fotos", sagt er im Interview. Harald begriff aber schnell, dass er seine Mutter loslassen müsse: "Ich musste meine Mutter loslassen, weil ich auch das Gefühl hatte, ihr Geist wollte sich nicht von uns Kindern trennen. Aber man muss mit der Vergangenheit abschließen, und das ist auch ein Punkt, weshalb ich da in Zukunft nicht weiter drüber reden möchte."

Deshalb habe er auch beschlossen nicht in der Vergangenheit zu leben. Er sagt: "Es ist ein Teil meines Lebens und ich habe damit soweit abgeschlossen, wie ich kann. Aber ich bin auch nicht der Richter meines Vaters, noch bin ich für das verantwortlich, was die beiden gemacht haben. Es ist schwer genug!"