Sylvester Stallones Sohn Sage – War er überhaupt verlobt?

Niemand kennt die mysteriöse Freundin des Verstorbenen

Nach und nach werden immer mehr Details im Todesfall von Silvester Stallones Sohn Sage, 36, zusammengetragen. Nachdem die Obduktion des Leichnams abgeschlossen ist, dauert es nun vier bis sechs Wochen, bis der Bericht zur Todesursache vorliegt. Inzwischen tauchen immer mehr Fragen auf: Nicht nur, ob der Regisseur drogenabhängig war, sondern auch, wer seine angebliche Verlobte ist.

Schließlich fand nicht seine Zukünftige den 36-Jährigen, sondern die Haushälterin. Auch soll er knapp eine Woche vor seinem Tod von niemandem mehr gesehen worden sein.

Ungewöhnlich für einen Mann, der angeblich seine Hochzeit für das nächste Wochenende plante, wie sein Anwalt George Braunstein erklärte. Wer ist seine Freundin?

Den Namen hat Braunstein bisher nicht erwähnt. Insider bezweifeln inzwischen, dass es die mysteriöse Frau an Sages Seite überhaupt gibt. Oder soll das ganze nur zu dem positiven Bild des Regisseurs vor seinem Ableben beitragen?

Schließlich soll er ein glückliches Leben geführt haben und nicht an einer Überdosis verstorben sein, wie der Anwalt beteuerte. Diese Aussagen widersprechen jedoch denen andere Zeugen und Ermittler.

Letzte Gewissheit wird erst der Obduktionsbericht liefern. Vielleicht wird dann auch das Geheimnis um die Frau gelüftet, die er seit Jahren gedatet haben soll ...