Beyoncé Knowles - Videobotschaft an Michelle Obama

Die Sängerin liest ihren Brief vor

Vor wenigen Monaten schrieb Sängerin Beyoncé Knowles, 30, einen öffentlichen Brief an die amerikanische First Lady, Michelle Obama, und bekundete darin ihren tiefen Respekt. Doch damit nicht genug - nun folgte ein persönliches Video.

Beyoncé Knowles hat Millionen Fans - und inzwischen wohl einen prominenten Anhänger mehr: Michelle Obama ist spätestens seit Beyoncés öffentlichen Sympathiebekundungen eine treue Hörerin - und besuchte sogar gemeinsam mit ihren Töchtern, Malia, 14, und Sasha, 11, ein Konzert der Sängerin.

Schließlich bedankte sich die First Lady sogar über Twitter bei der Musikerin: "Wenn ich eine Gabe hätte, wäre ich Beyoncé - eine grossartige Sängerin!"

Die Lobhudelei geht nun allerdings weiter: Kurz vor den US-Wahlen (am 6. November 2012) veröffentlichte Beyoncé ihre Botschaft auch per Video.

Ein gekonnter Schachzug, immerhin ist Präsident Obama wohl um jeden weiteren Unterstützer dankbar. Wie gut, dass seine Frau eine so inspirierende Wirkung auf Beyoncé hat - auf ihre Stimme könnte der Präsident derzeit sicher zählen.