Deep Purple-Star Jon Lord - Krebstod mit 71 Jahren

Der legendäre Keyboarder verstarb gestern

Jon Lord verstarb am 16. Juli im Kreise seiner Liebsten Jon Lord verstarb am 16. Juli im Kreise seiner Liebsten

Traurige Nachricht für alle Deep-Purple-Fans: Der Gründer der britischen Rockband, Jon Lord, ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Der legendäre Keyboarder ist gestern, 16. Juli, "nach einem langen Kampf gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs" an einer Lungenembolie verstorben.

Im letzten Jahr gab Lord die Diagnose Krebs bekannt und kündigte an, sich deshalb eine Auszeit zu nehmen. "Ich schreibe natürlich weiter Musik - in meiner Welt muss das einfach Teil der Therapie sein", erklärte er damals.

Auf der Webseite des Musikers heißt es nun in einem Statement seiner Angehörigen, dass er bei seinem Tod in einer Londoner Klinik von "seiner liebenden Familie" umgeben gewesen war.  

Deep Purple verkauften weltweit mehr als 100 Millionen Alben, gelten gemeinsam mit Black Sabbath und Led Zeppelin als Mitbegründer des Heavy Metal. 

Hard schrieb auch an ihrem größten Hit "Smoke On The Water" mit. Auch andere Songs wie "Black Night" und "Fireball" stammen aus seiner Feder.

Seine Frau Vickie Lord und zwei Töchter trauern um die Musik-Legende.