Charlie Sheen - Millionenspende an Militärorganisation

'Anger Management'-Star will weg vom Rüpel-Image

Normalerweise macht Charlie Sheen ja vor allem mit seinen zahllosen Skandalen auf sich aufmerksam. Nun scheint der 46-Jährige aber einen kompletten Image-Wechsel zu durchlaufen. Neueste Meldung: Der Serienstar will insgesamt eine Million Dollar (ca. 800 000 Euro) an die "United Service Organisation", die amerikanische Soldaten und deren Familien unterstützt, spenden.

Arm wird der Schauspieler durch diese noble Gabe sicher nicht werden. Wie er versprach, will er nämlich genau ein Prozent seiner Einnahmen aus seiner neuen Fernsehshow "Anger Management" abgeben. Mindestens 99 Millionen Dollar - je nach Erfolg der TV-Serie könnte sich diese Summe noch vergrößern - bleiben Sheen also noch.

In einer Pressemitteilung erklärte er: "Es ist eine Ehre für mich, in der Lage zu sein, diesen Männern und Frauen des Militärs, die für uns alle so viel getan haben, etwas zurückzugeben."

Und fügte hinzu: "Sie riskieren jeden Tag für uns ihr Leben und ich bin einfach froh, dass meine Arbeit in 'Anger Management' den Soldaten und deren Familien ein bisschen Erleichterung bringen kann."

Diese verantwortungsvolle Seite kennen wir ja gar nicht von dir, Charlie!