Pete Doherty aus Entzugsklinik rausgeworfen

Er störte die anderen Patienten

"Babyshambles"-Rocker Pete Doherty, vielleicht besser bekannt als Kate Moss' Drogen-Ex, ließ sich vergangenen Monat in eine Entzugklinik in Thailand bringen, um nach jahrelangen Suchtproblemen endlich ein Leben ohne illegale Substanzen führen zu können.

Nun hat der 33-Jährige das Entzugsprogramm abgebrochen - aber nicht freiwillig. Der Direktor der Klinik, Alastair Mordey schmiss den Briten "freundschaftlich" aus der Klinik.

Doherty sei ein so schlechter Einfluss für die anderen Patienten gewesen, dass man ihn gehen lassen musste: "Es ist wichtig, die Seriosität des Behandlungsprogramms für die anderen Patienten zu erhalten, um ihnen eine gute Chance auf Erholung zu geben. Pete versteht dies und die Gründe, warum wir ihn bitten mussten, zu gehen."

Der Sänger hat bereits mehrere Klinik- und Gefängnisaufenthalte hinter sich. Der Vater von zwei Kindern gab erst kürzlich zu, noch immer an der Nadel zu hängen.