Tom Cruise besucht Suri zum ersten Mal nach Scheidung

Vater-Tochter Tag in New York

Tom Cruise darf endlich Suri wieder in den Armen halten Suri hält sich ganz fest an ihrem Papa Die Fotografen warten auf beide an Suris Sportcenter Bis abends verbrachten Vater und Tochter den Tag

Tom Cruise, 50, hat zum ersten Mal nach der Scheidung seine Suri, 6, wiedergesehen. In New York verbrachten Vater und Tochter am Dienstag, 17. Juli, einen gemeinsamen Tag. 

Vormittags holte er sie im Appartment von Katie Holmes, 33, ab.

Doch er soll seine Ex-Frau nicht angetroffen haben und in weniger als fünf Minuten das Gebäude bereits wieder verlassen haben - mit Suri auf dem Arm. Von unzähligen Paparazzi und Schaulustigen wurde Tom mit der Kleinen in Empfang genommen, als sie das Gebäude verließen.

Wie jeder "normale" Papa trug Tom sie auf seinem Arm, fest an sich gedrückt, um sie vor den lauernden Fotografen zu schützen, bis er mit ihr im Auto verschwand.

Cruise begleitete die 6-Jährige zu ihrem Sportunterricht. Auch an dem "Chelsea Piers"-Sportcenter wurden die Zwei bereits von einer Meute Fotografen erwartet.

Tom war allem Anschein nach nicht schlecht gelaunt, dennoch haben er und Katie sich nicht mehr viel zu sagen.