Star-Designer Harald Glööckler - Privat ist er ganz scheu

In zehn Jahren will er sich vom Showbiz verabschieden

In seiner Sendung "Glööckler, Glanz und Gloria" sorgt Harald Glööckler, 47, mit extravaganten Outfits und Stylings immer wieder für Aufsehen - und gewährt tiefe Einblicke in seinen pompösen Lebensstil. Dabei ist er privat angeblich alles andere als eine Rampensau: Der Star-Designer behauptet, dass er eigentlich öffentlichkeitsscheu ist.

"Ich bin ein scheuer Mensch. Ich gehe nur vor die Kamera, wenn ich etwas promoten will", so der Fashion-Designer zu "Spiegel Online".

Deshalb beteuert der 47-Jährige, er wolle sich in zehn Jahren aus dem Showgeschäft zurückziehen. "Ich werde eine Villa in Südfrankreich beziehen, mit einem Garten, der von außen nicht einsehbar ist, und werde mir ganz viele Hunde und Katzen zulegen", enthüllt der Exzentriker und sagt voraus: "Den Harald Glööckler von heute wird es dann nicht mehr geben."

Merkwürdig nur, dass er derzeit alles tut, um in den Schlagzeilen zu bleiben. Kürzlich offenbarte er erneut seine tragische Familiengeschichte und ist bald an der Seite des "Checkers", Thomas Karaoglan, in dessen neuem Video zu sehen. Alles nur Teil der Selbstvermarktung Glööckler?

Dennoch betont der TV-Promi, dass nur wenige den "wahren Harald" kennen: "Ich habe mich selbst erschaffen. Ich bin ein Projekt, eine lebende Vernissage. Und offenbar bin ich so interessant, dass alle über mich reden."