Kinderwunsch - Russell Brand über Trennung von Katy Perry

Der Musikerin war die Karriere wichtiger

Lange hatte sich Russell Brand, 37, nicht zum Beziehungs-Aus mit Katy Perry, 27, geäußert - nun redet er offen über die gescheiterte Ehe, die Trennungsgründe und einen Wunsch, den nicht beide teilten.

Wie er nämlich in einem Radio-Interview mit Howard Stern verriet, wünschte sich der britische Comedian Nachwuchs. Seine Angetraute schien von dieser Idee alles andere als begeistert gewesen zu sein - immerhin befindet sie sich auf dem Höhepunkt ihrer musikalischen Karriere.

"Sie ist jung, erfolgreich und engagiert. Tatsächlich kann man es nicht vollständig verstehen, bis man es tut. Ich mochte die Vorstellung von Ehe und dem Kinderkriegen wirklich", gestand er dem Radiomoderator.

Dennoch beschrieb er die Beziehung zu der Sängerin bis zum Ende als "schön", für das Scheitern sieht er hauptsächlich praktische Gründe als ausschlaggebend. Immerhin führten die beiden Show-Größen eine Fernbeziehung und hatten daher nur sehr wenig Zeit füreinander - keine Basis für eine Ehe, wie Russell erläutert:

"Das funktioniert nicht wirklich, es ist eine schwierige Situation. Ich war sehr, sehr verliebt in sie, aber es war schwer, einander zu sehen. Wir waren zusammen, als es richtig war, zusammen zu sein, und als es das nicht mehr war, haben wir [das Problem] gelöst. Es war eine schöne Beziehung. Sie hat hauptsächlich aus praktischen Gründen nicht funktioniert."

Trotz alledem hat der Schauspieler nur gute Worte für seine Ex-Frau übrig: "Sie ist ein guter Mensch, ich habe nichts als Liebe für sie übrig." Außerdem fügt er hinzu: "Sie ist jünger als ich, sie ist eine junge Frau und sie ist schön und sie ist gefühlvoll - und ich habe sie wirklich gern."

Nachdem die beiden Stars im Februar wegen "unüberbrückbarer Differenzen" die Scheidung eingereicht hatten, wurde die Ehe am Samstag, 14. Juli, offiziell geschieden.

Das vorerst endgültige Ende einer großen Liebesgeschichte.