Kim Kardashian- Familie hat bei Beziehung nichts zu sagen

Meine Beziehung geht nur mich etwas an

Normalerweise ist Kim Kardashian, 31, dafür bekannt, alles aus ihrem Leben möglichst schnell in der Öffentlichkeit zu verbreiten. Zusammen stand sie mit ihrer Familie für die Reality-Soap "Keeping Up with the Kardashians" vor der Kamera. An der Beziehung mit Kanye West, 36, möchte sie den Kardashian-Clan aber nicht teilhaben lassen, wie ein guter Freund des TV-Sternchens jetzt erzählte.

"Kim hat ihren Familienmitgliedern - und besonders ihrer Mutter Kris - erzählt, dass sie sich aus ihrer Beziehung raushalten sollen", verriet er.

Scheinbar fürchtet die 31-Jährige nach ihrer ersten gescheiterten Ehe mit Kris Humphries, die nach nur 72 Tagen wieder geschieden wurde, ihre Familie könnten sie in der Beziehung mit Kanye zu sehr beeinflussen, wie der Nahestehende weiß:

"Sie will niemanden, der ihr sagt, was sie tun soll, wie sie sich verhalten soll oder was sie in der Öffentlichkeit über Kanye sagen soll. Kim hat gesagt, dass sie weiß, wie man eine ernste Beziehung führt und dass sie niemand anderen braucht, der ihr vorschreibt, wie man sich richtig verhält."

Seit einigen Monaten sind der Musiker und Kim ein Paar. Seither wurden sie auf zahlreichen Events Seite an Seite gesichtet.

Die Quelle fuhr fort: "Kim vertraut ihrer Mutter und ihren Schwestern absolut […], aber diesmal will sie sichergehen, dass sie genau das macht, was sie will und sich von nichts und niemanden unter Druck gesetzt fühlt."