Britney Spears hat Angst vor ihrer dritten Ehe

Ihr Verlobter Jason Trawick will unbedingt heiraten

Britney Spears und ihr Verlobter Jason Trawick wollten laut amerikanischer Medien im Sommer heiraten. Jetzt wird es jedoch langsam knapp, denn Planungen für das Fest wurden nicht vorgenommen. Auch der Hochzeitstermin sei keineswegs feststehen. Bekommt die Pop-Diva etwa kalte Füße, denn ein Freund der Familie weiß, dass Jason "unbedingt heiraten will".

Doch die 30-Jährige sei einfach verwirrt. Es ist schließlich ihre dritte Ehe, nach Jason Alexander, 2004, und Kevin Federline, 2004 bis 2007, und sie weiß nicht so recht, was das Richtige ist. "Brit ist sich in vielen Punkten noch nicht sicher. Soll sie im großen oder kleinen Stil heiraten.", so ein Insider.

Spears soll sogar Angst davor haben, dass eine Hochzeit ihre Beziehung zu Jason "verhexen" könnte. Für sie wäre es das Schlimmste, wenn sich ihre Beziehung dadurch verändern würde; wenn sie sogar daran kaputt gehen könnte.

Doch Britneys Angst solle auch von anderen Problemen kommen. Auf sie warten immer noch viele Gerichtstermine wegen früherer Eskapaden. Ein Freund der Sängerin verriet in einem Interview nach Britneys Verlobung, dass das Paar abwarten wolle, bis die Gerichtstermine vom Tisch sind. "Erst wenn alles perfekt ist und sie ohne all den Ballast in eine gemeinsame Zukunft blicken können, werden sie vor den Altar treten."