Katherine Jackson wird nicht mehr vermisst

Es geht ihr gut

Das weibliche Oberhaupt des Jackson-Clans, Katherine Jackson, wird nicht länger vermisst. Zuvor hatten die Enkelkinder der  82-Jährigen (Prince, 15, Paris, 14, und Blanket, 10,) gestern, 22. Juli, die Polizei alarmiert, nachdem sie ihre Großmutter eine Woche lang nicht hätten kontaktieren können.

Katherine soll sich sicher und gesund in Arizona bei ihrer Tochter Rebbie befinden. Sie saß gerde mit ihrer Familie beim Abendessen, als die Polizei klingelte. Der Sheriff sagte gegenüber den amerikanischen Medien:

"Sie hatten wohl gerade eine Partie Uno beendet und ihre Teller lagen noch vor ihnen. Sie sah glücklich und gesund aus. Als ich ging, bedankte sich die ganze Familie für die Sorge und den damit verbundenen Besuch."

Katherine ist nach Michaels Tod die Erziehungsberechtigte seiner drei Kinder. Unklar ist, wer in ihrer Abwesenheit die Aufsichtspflicht übernahm. Eins ist aber wohl sicher: An der Kommunkation könnte im Hause Jackson noch gearbeitet werden ...