Russell Brand fühlt sich für Katy Perry verantwortlich

Er will sie beschützen

Nach der offiziellen Scheidung von Russell Brand, 27, und Katy Perry, 27, folgen nun auch immer mehr Statements von Russell selbst. Nachdem er jüngst in einem Radio-Interview mit Howard Stern vor allem die Fernbeziehung für das Scheitern der Beziehung verantwortlich machte, bekundet er nun seine immer noch starken Gefühle für seine Ex gegenüber der Zeitschrift "Culture".

In diesem enthüllt er, dass er sich für Katy trotz der Trennung immer noch verantwortlich fühlt:

"Ich empfinde ihr gegenüber eine Verantwortung - sie lebt inmitten von Hollywood und ich möchte nicht, dass sie Dinge liest, die sie denken lassen, dass ich irgendetwas Anderes als Liebe für sie übrig habe. Weil ich nicht möchte, dass sie verletzt wird."

Klingt nach äußerst versöhnlichen Worten, nachdem er vor Kurzem erst öffentlich über ihr Sexleben gespottet hatte. Nun Mr. Brand, können Sie sich mal entscheiden?