Christian Bale besucht Überlebende von 'Batman'-Attentat

Nicht nur im Film ein Superheld

Christian Bale besuchte die Opfer auch im Krankenhaus 12 Menschen kamen ums Leben, 58 weitere wurden verletzt

Nach dem schrecklichen Attentat bei der "The Dark Knight Rises"-Mitternachtspremiere in Aurora starteten Fans auf Twitter eine Kampagne, mit der sie "Batman"-Darsteller dazu bringen wollten, die überlebenden Opfer der Tragödie zu besuchen.

Auf Twitter markierten sie ihre Beiträge mit dem Hashtag "#BaleNachAurora". Bale, dem das Massaker sehr zu Herzen ging, hat genau dies nun getan und besuchte mit seiner Frau Sibi Blazic die Opfer im "Swedish Medical Center".

Der 38-jährige Schauspieler flog ohne Absprachen mit dem Filmstudio Warner Bros. nach Colorado. Carey Rottmann, ein Überlebender, schrieb auf seiner Facebook-Seite:

"Wow!!! Danke dir so sehr für deinen Besuch, Christian!! Was für ein toller Typ. Bin noch immer geschockt." Und auch der Krankenhausdirektor bedankte sich bei Bale, der "gut für die Patienten" gewesen sei und zu einer schnelleren psychischen Heilung beitragen könnte.

Bei dem Massaker kamen 12 Menschen ums Leben, weitere 58 wurden verletzt. Der 24-Jährige Schütze James Eagan Holmes steht mittlerweile bereits vor Gericht.