Robert Pattinson nach Kristen Stewarts Seitensprung verletzt

Wird er ihr verziehen können?

Robert Pattinson nimmt der Seitensprung seiner Freundin Kristen Stewart schwer mit. Gestern, 25. Juli, waren Bilder an die Öffentlichkeit gekommen, welche die Schauspielerin eng umschlungen mit dem Regisseur von "Snow White and The Huntsman", Rupert Sanders, 42, zeigen.

Wenige Stunden später erschien ein Statement, bei dem sich Stewart öffentlich in einem herzzerreißenden Statement bei Robert und allen Betroffenen entschuldigte.

Doch Kristen scheint dem armen Rob, mit dem sie seit über drei Jahren eine Beziehung hat, das Herz gebrochen zu haben. Pikant: Der "Twilight"-Star soll die niederschmetternde Nachricht bereits am vergangenen Sonntag, 22. Juli, bei dem "Teen Choice Awards" erhalten haben. Wie ein Augenzeuge berichtete, war der 26-Jährige am Boden zerstört.

"Rob und Kristen unterhielten sich lange und eingehend im Backstage-Bereich miteinander und er wirkte elend, tief unglücklich und gedemütigt", erzählt ein Insider gegenüber der "New York Post." Stewart habe ihn hingegen angefleht, ihr den Fehltritt zu verzeihen.

"Rob ist schwer in Kristen verliebt und sehr eifersüchtig, wenn andere Männer sie anbaggern. Daran wird er zerbrechen", berichtet eine andere Quelle.

Wie verknallt der Rob alias "Edward" in seine "Bella" ist, konnte man auf einem Video sehen, das das Paar auf einer Party im Mai dieses Jahres zeigt. Tiefe Blicke und innige Küsse hat er dort für seine Liebste übrig. Auch Hochzeit und Kinder wünschte sich der Betrogene mit ihr.

Nun bleibt abzuwarten, ob er ihr diesen schweren Vertrauensbruch wirklich verzeihen kann...