Jeremy Renner - Viagra-Panne im Flugzeug

Eine Verwechslung mit großen Folgen

Gerne spitzen wir unsere Ohren, wenn Promis aus ihren Nähkästchen plaudern und uns gelegentlich auch an der ein oder anderen peinlichen Story aus ihrem Leben teilhaben lassen. Auch Jeremy Renner, 41, lieferte jetzt eine Geschichte, die wohl viele eher geheim gehalten hätten.

Denn wie der Schauspieler in der US-Talkshow 'Jimmy Kimmel Live!' preisgab, hatte der Hollywood-Star schon ein unangenehmes Erlebnis mit Potenzmittelchen gehabt.

Während eines Fluges, so erzählte er, habe er eine Schlaftablette nehmen wollen, um auf einem Langstreckenflug ausgeruht zu sein. Doch es kam, wie es kommen musste. Renner verwechselte versehentlich Schlaf- und Potenzmittel und hatte daraufhin mit einem großen Problem zu kämpfen.

"Jemand gab mir Tabletten, Ambien. Also nahm ich eine kleine Schlaftablette, schluckte sie runter und realisierte, dass nichts passierte - aber etwas anderes geschah."

Er fuhr fort: "Ich habe sehr schnell gemerkt, dass das A auf der Pille tatsächlich ein kleines V war. Also schlief ich nicht nur während des gesamten Fluges nicht, sondern 'baute auch ein Zelt'."

Der ganze Vorfall sei ihm äußert unangenehm gewesen, gestand Renner. Glücklicherweise hatten die meisten Passagiere geschlafen, während das Flugpersonal versuchte, Abhilfe zu schaffen. Auf die Frage, ob sie ihm etwas bringen könnten, habe er geantwortet: "'Ja, witzig. Eis! Eis!'".

Auch wenn er am liebsten im Erdboden versunken wäre, heute kann er über die ganze Sache lachen. Und über ein solches Malheur öffentlich zu scherzen, macht ihn doch gleich noch ein bisschen sympathischer.

Themen