Jackson-Sorgerechtsstreit eskaliert

Prince Jackson ist wütend und verletzt

Chaos-Familie Jackson: Alle wollen an Michaels Geld kommen, doch dafür müssen sie erst die legalen Erziehungsberechtigten seiner hinterbliebenen Kinder Prince, 15, Paris, 14 und Blanket, 10, werden.

Bisher war das Oma Katherine Jackson. Diese verschwand kürzlich spurlos und wurde von ihren Enkeln vermisst. Glücklicherweise tauchte sie bald darauf unversehrt wieder auf, doch dann fing das Drama erst richtig an.

Gerüchte kamen auf, die Kinder hätten entführt werden sollen und die berühmteste der anderen Jackson-Geschwister, Sängerin Janet Jackson, verpasste Paris sogar eine Backpfeife.

Kurz nachdem Katherine wieder aufgetaucht war, postete Prince auf Twitter eine eindeutige Nachricht. Er schrieb: "Jetzt reicht es wirklich. Ich schreibe euch aus dem einfachen Grund, dass wir sofort mit unserer Oma sprechen wollen!" Offenbar wird den Kindern der Kontakt zu der Großmutter versperrt! Janet Jackson antwortet auf diese Twitter-Nachricht gleich:

"Lasst sie das bitte nicht!" Dann platzte Prince der Kragen und eine klare Kampfansage folgte: "Ich bin wirklich wütend und verletzt! Sie haben uns den Kontakt zu Oma verboten und sie und uns dreist angelogen! Wenn ihr mit euren Lügen weitermacht, werde ich damit weitermachen, die Wahrheit zu verbreiten."

Katherine hat indes angekündigt, um das Sorgerecht zu kämpfen. Ihre Chancen scheinen, wenn man sich die Tweets durchliest, ziemlich gut zu stehen.