Charlène und Fürst Albert sprechen über Gerüchte

Charlène ist überglücklich

Kurz vor der monegassischen Fürsten-Traumhochzeit am 2.Juli 2011 verbreiteten böse Zungen Gerüchte, Fürstin Charlène, 34, hätte kalte Füße bekommen und versucht, in ihre südafrikanische Heimat zu fliehen.

In einem Interview mit dem Tv-Sender "CBS" sprach das Ehepaar nun erstmals über diese Zeit. Der 54-Jährige Fürst Albert II. sagte der Reporterin: "Diese Gerüchte sind vollkommen ungültig, komplett unwahr. Es war sehr unfair."

Charlène wirkt im Interview gewohnt sehr ruhig, aber sympathisch. Auf ihre Ehe mit Albert angesprochen äußerte sie sich mit einem breiten Lächeln: "Es ist großartig! Ich kann es nur empfehlen."

Die ehemalige Profi-Schwimmerin wird am kommenden Freitag, 27. Juli, bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in London erwartet.