"Gay-Ikone" Cristiano Ronaldo

Ronaldo verdrängt Kylie auf Platz 2

Fußball-Profi Cristiano Ronaldo wurde zur "Ultimativen Schwulen-Ikone" gewählt. Damit verdrängte Ronaldo sogar Pop-Sternchen Kylie Minogue auf Platz 2. 3000 britische Männer hatten sich an der Umfrage beteiligt.

Das Internetportal "gaygolddiggers" ermittelte jetzt die Top 10 der "Ultimativen Schwulen-Ikonen" und Manchester United Star Cristiano Ronaldo belegt den ersten Platz. Der Pressesprecher des Portals kommentierte den Sieg von Ronaldo so: “Er sieht aus wie der Traum jedes schwulen Manns oder jeder Frau. Er ist Fußballer des Jahres, hat in der vergangenen Saison 42 Tore geschossen und Ex-Freundinnen sagen, er ist auch außerhalb des Spielfeldes begabt. Es scheint alles für ihn zu sprechen.”

Die "Ultimativen Schwulen-Ikonen" sind:

1. Cristiano Ronaldo

2. Kylie Minogue

3. Judy Garland

4. Elton John

5. Liza Minnelli

6. The Village People

7. David Beckham

8. George Michael

9. John Barrowman

10. Paul O’Grady