Alec Baldwin - Stalkerin erklärte ihm den Krieg

'Heirate mich, sonst zerstöre ich dich'

Das Starleben bringt so manche negative Begleiterscheinungen mit sich. Zu diesen gehören sicher auch Stalker, die so manchem Promi ihr Leben erschweren.

Auch Alec Baldwin, 54, hatte mit einer besonders hartnäckigen Starterin zu tun. Die 40-Jährige Schauspielerin Genevieve Sabourin wollte den Hollywood-Star nämlich zur Hochzeit zwingen. In mehreren E-Mails soll die Frau ihm gedroht und ihm an seinem Apartment in Manhatten aufgelauert haben.

Weiterhin drohte sie, einen "massiven, zerstörerischen Krieg" zu starten, sollte er sie nicht ehelichen.

Nun muss sich die 40-Jährige vor Gericht verantworten, nachdem der Schauspieler im April Klage gegen sie eingereicht hatte. In den Gerichtsdokumenten gibt Baldwin, der seit wenigen Wochen mit Hilaria Thomas verheiratet ist, preis:

"Die Angeklagte schickte mir eine weitere E-mail, in der sie sagte, Geld gespart zu haben und nach New York kommen zu wollen, um mich zu sehen. Sie sagte außerdem, dass sie mich finden würde - koste es, was es wolle."

Die beiden Schauspieler hatten sich 2002 am Set des Filmes "Pluto Nash - Im Kampf gegen die Mondmafia" kennengelernt. Nach Sabourins Aussagen hätten sie sich acht Jahre später zum Essen getroffen und sogar eine Nacht in einem Hotel verbracht haben.

"Sie wollte einfach - von Angesicht zu Angesicht - herausfinden, ob ihre romantischen Gefühle für Mr. Baldwin von ihm erwidert werden", versuchte der Rechtsanwalt die Handlungen seiner Mandantin vor Gericht zu erklären.

Am 19. September wird das endgültige Urteil erwartet.

Themen