Rupert Sanders' Vater spielt die Affäre mit Kristen runter

Michael Sanders ist sich sicher: 'Das ist gar nichts'

Ob sie weiterhin ein Paar bleiben? Rupert Sanders und Ehefrau Liberty Ross Regisseur Rupert Sanders mit Rupert Sanders und Ehefrau Liberty Ross Bei der Premiere von Rupert Sanders und Ehefrau Liberty Ross Das war einmal:

Da ist aber einer zuversichtlich: Rupert Sanders' Ehe wird laut seinem Vater Michael auch nach seinem Seitensprung mit Kristen Stewart, 22, halten.

Nachdem im Magazin "US Weekly" pikante Fotos aufgetaucht waren, hatte der 41-Jährige "Snow White & the Huntsman"-Regisseur gestanden, seine Ehefrau Liberty Ross mit der 22-jährigen Hauptdarstellerin des Filmes betrogen zu haben.

Wie sein Vater Michael nun verrät, werde sich das 33-jährige Model, mit dem Sanders auch zwei Kinder großzieht, deshalb aber nicht von ihm trennen. Gewagte These!

"So wie ich das verstehe, ist da nicht wirklich viel passiert und das Ganze wird aufgebauscht", äußert sich Michael im "People"-Magazin zu dem Skandal. "Ich denke, dass es nur eine sehr kurze Sache war. Kristen ist ein sehr hübsches Mädchen, und wenn man so eng mit jemandem zusammenarbeitet, dann passieren manchmal solche Dinge."

Alles ganz harmlos also? Offenbar nicht ganz, denn immerhin soll Kristens Freund, Mädchenschwarm und "Twilight"-Co-Star Robert Pattinson, 26, bereits aus dem gemeinsamen Liebesnest ausgezogen sein

Auch das Gerücht, sein Sohn sei ein Schürzenjäger, lässt Papa Sanders nicht gelten. "Er ist ein sehr ehrenwerter, arbeitsamer, engagierter Vater und Filmemacher", beteuert Michael Sanders und fügt optimistisch hinzu: "Natürlich wird ihre Beziehung dies überleben. Das ist gar nichts - sie werden das auf jeden Fall durchstehen. Das ist alles viel Lärm um nichts."

Soso. Mal sehen, ob das die hintergangene "Königin Eleonore"-Darstellerin auch so sieht.