Demütigende Entschuldigung für Robert Pattinson

Kristen Stewart wollte ihn öffentlich um Entschuldigung bitten

Nachdem herauskam, dass Kristen Stewart, 22, Robert Pattinson, 26, mit dem "Snow White And The Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders, 42, betrogen hat, war die Enttäuschung bei dem "Twilight"-Star groß. Doch dass ihn Kristen öffentlich um Entschuldigung bat, gab Rob den Rest.

Gerüchten zufolge hieß es, dass Robert Kristen gezwungen haben soll, eine öffentliche Entschuldigung zu verfassen, doch dass wurde inzwischen von einem Insider dementiert. "Rob ist ein sehr, sehr stolzer Mann – und Kristen wusste, was er über Treue, Loyalität und Verpflichtung denkt. Er war außerdem entsetzt darüber, dass sie eine öffentliche Entschuldigung an ihn herausgab."

Gerade Kristen und Robert haben diese spezifische und persönliche Vereinbarung, ihre Beziehung nicht publik zu machen, bevor sie beide davon überzeugt waren, dass es der richtige Zeitpunkt sei. Auch in diesem Fall hätte sich Kristen wohl lieber an diesen Kodex halten sollen, denn Rob ist enttäuschter denn je.

"Es auf diese Weise zu tun - sich bei ihm dafür zu entschuldigen, ihn betrogen zu haben - stellte sich als völlig inakzeptabel heraus. Wie Rob zu mir sagte: 'Sie hätte nur zwei Menschen anrufen müssen: mich und Liberty, Ruperts Ehefrau.'", so der Insider weiter.

Pattinson soll über die ganzen Zustände so erschüttert sein, dass er bereits ihr neues Anwesen in Los Angeles verlassen hat. Freunde des Paares gehen davon aus, dass Rob Kristen eventuell sogar verzeihen kann, jedoch nicht vergessen. Genau das könne ein großes Hindernis sein, Kristen wieder in sein Leben zu lassen.