Die Queen eröffnet Olympia 2012 als Bondgirl

Mögen die Spiele in London beginnen!

Als Die Queen eröffnete die Feuerwerke, spektakuläre Lichter und die tobende Menge: So begann Olympia 2012 Paul McCartney sang für sein Land und die Spiele

Es war ein gelungener Startschuss in London. Die Queen läutete die Zeremonie am Samstag um 0.18 Uhr Ortszeit, mit den Worten "Ich erkläre die Spiele von London zur Feier der XXX. Olympiade für eröffnet." Anschließend wurde das olympische Feuer angezündet. 

Die Show barg viele lustige und actiongeladene Momente. Der Höhepunkt war der Auftritt von James Bond-Darsteller Daniel Craig, welcher extra für Olympia mit der Queen gedreht hatte.

Sie hatte erstmals in einem Film mitgespielt, und das seit 60 Jahren Amtszeit. In der Sequenz holte "007" die Königin per Hubschrauber aus dem Buckingham Palace ab und springt anschließend mit einem Fallschirm, mit Queen-Double, über dem Olympiastadion in London ab.

In dem Moment, als die Sequenz vorbei war, stellte sie sich neben ihren Mann Prinz Philip auf die echte Olympia-Bühne. Die Menge war am Toben!

Auch Sir Paul Mc Cartney gab sich die Ehre und verfeinerte das abendliche Programm durch seinen Gesang. Mr. Bean legte einen Comedy-Auftritt hin und Star-Regisseur Danny Boyle inszenierte die komplette Olympia-Show, die sich "Isles of Wonder" heißt und die Geschichte Englands erzählt. 

Insgesamt war es ein reichlich inszenierter Abend mit Feuerwerken, guter Laune und dem Ziel ein gutes Gastgeberland für die "Olympischen Spiele" 2012 zu sein. Wir drücken die Daumen und freuen uns auf den sportlichen Wettkampf!