Die Beckhams wollen ein Olympia-Baby zeugen

Sie wünschen sich das fünfte Kind

Kaum ist das Töchterchen Harper Seven ein Jahr alt geworden, planen David, 37, und Victoria Beckham, 38, ihr fünftes gemeinsames Kind. Und das soll endlich in England gezeugt werden.

Die beiden haben sogar eine ganz besondere Idee: Sie wollen ihr geplantes Baby jetzt zur Olympia-Zeit zeugen.

Gegenüber dem "Daily Star" sagt ein enger Freund der Familie: "Sowohl Victoria als auch David sind sehr patriotisch und fänden es toll, wenn sie schwanger werden würde, während sie für die Olympischen Spiele in
London sind, besonders da es auch das Jahr des sechzigjährigen Thronjubiläums der Queen ist. Ihre anderen Kinder wurden im Ausland gezeugt, deshalb hofft das Paar darauf, dass ihr letztes Kind ein 'Made In Britain' tragen wird."

Das wichtigste Sportereignis der Welt, das dieses Jahr in London stattfindet, ist für David Beckham also nicht nur eine berufliche Aufgabe. Er und Vic wollen ein Olympia-Baby.

Und falls es ein Junge wird, haben die beiden sogar schon einen möglichen Namen: "Victoria scherzte, dass sie das Kind Stratford nennen werden, wenn sie während der Olympischen Spiele mit einem Jungen schwanger wird."

Passen würde es ja, dass die Beckhams ein fünftes Kind zur Welt bringen. Dann wären sie zu siebt und das ist bekanntlich die Glückszahl der Familie. Davids Trikot beim Verein "Manchester United" und bei den England-Länderspielen trug die Zahl Sieben und auch das Töchterchen Harper heißt mit zweiten Namen Seven.