Mark Wahlberg furzt gern Zuhause

Dem 'Ted'-Hauptdarsteller ist nichts peinlich

Intimes Geständnis: Mark Wahlberg Ab dem 2. August ist Mark Wahlberg in Ab dem 2. August ist Mark Wahlberg in

"Bei uns zu Hause ist das normal", verrät Mark Wahlberg, 41. Was "das" ist? Einen fahren zu lassen! "Wenn meine Kids furzen, finde ich das lustig. Meine Frau sagt immer: 'Ganz der Papa.'" Ah ja.

Ein intimes Geständnis, das der US-amerikanische Schauspieler da "ablässt"! Wie er jetzt dem Schweizer "Blick" verrät, hat er nämlich Spaß daran, wenn sein Nachwuchs den eigenen Körper nicht im Griff hat. Gemeinsam mit seiner Frau Rhea Durham hat er vier Kinder im Alter von zwei bis acht Jahren. Baby Nummer fünf ist unterwegs.

Mit seinen Kindern möchte der 41-Jährige aber nicht nur Lachen, sondern auch Lernen können, womit er aktuell noch seine Schwierigkeiten hat, wie er gesteht. Um seinen vier Sprösslingen Ella, Michael, Brendan und Grace in Zukunft ein angemessenes Vorbild sein zu können, drückt Wahlberg, der die High School in jungen Jahren ohne Abschluss verließ, nun auch wieder die Schulbank.

"Ich will Vorbild sein, damit sie mir nicht später vorhalten, Papa, du hast auch die Schule abgebrochen und bist trotzdem erfolgreich", so Wahlberg. "Außerdem habe ich die Nase voll, dass ich ständig vor den Hausaufgaben meiner Drittklässlerin sitze und keine Ahnung habe, was zum Teufel die wollen. Mein Standard-Spruch ist: Frag Mami!"

Das fehlende Wissen will sich der Hollywood-Star über Online-Kurse aneignen - eine Möglichkeit, auf die ihn die Direktorin seiner alten High School aufmerksam machte.

Wahlberg ist mit "Ted" ab kommendem Donnerstag, 2. August, auch wieder in den deutschen Kinos zu sehen. Ob er in dem Film, in dem sein Teddybär lebendig wird, auch einen fahren lässt? Wir sind gespannt!

Themen