Die Jacksons haben Hausverbot bei Mutter Katherine

Per Anwalt

Langsam wird es immer skurriler im Clan der Jackson-Familie. Nach Sorgerechtsstreit, Erbstreit und Handgreiflichkeiten, dürfen die Jackson-Kinder das Grundstück ihrer Mutter Katherine, 82, nicht mehr betreten.

Das beschloss zumindest der Familienanwalt Howard Weitzman. Die ganzen Streitereien in der Familie sind wohl keine besonders gute Atmosphäre für heranwachsende Kinder und eine 82-Jährige Frau.

Und Katherine teilt sich nun mal das Sorgerecht mit TJ Jackson, 34. Das heißt, dass sich Michael Jacksons Kinder, Paris, 14, Prince Michael, 15, und Blanket, 10, in ihrer Obhut befinden und Schlägereien und Verschwörungen einfach fehl am Platz sind.

Genau deshalb existiert jetzt also ein Hausverbot für Katherines Kinder. Besonders vier der Kinder werden in dem Schreiben des Anwalts genannt. Diese sollen ihre eigene Mutter schließlich mehrere Tage gekidnappt haben. Es betrifft Randy, 50, Janet, 46, Rebbie, 62, und Jermaine Jackson, 57.

Auch von Michaels Kindern sollen sich diese Familienmitglieder fernhalten. Laut einem Freund von Katherine sei ihr dieser Schritt aber nicht leicht gefallen. Sie soll tagelange geweint haben. Sie sei verstört und traurig. Und sie glaubt, dass ihr die Anwälte alles wegnehmen wollen.

Was für ein Familiendrama!