Wie lange macht Tom noch mit?

Neues Selbstbewusstsein bei Katie Holmes

Das neue Selbstbewusstsein steht Katie Holmes sehr gut - aber dadurch könnte sie auch ihre Ehe mit Tom Cruise aufs Spiel setzen. Selbst die Paparazzi, die ihr jeden Tag in New York auf den Fersen sind, waren verblüfft: Von dem unsicheren Mä

Lässig gestylt mit frechem Kurzhaarschnitt, marschierte die Ehefrau von Tom Cruise, 46, an den wartenden ­Fotografen vorbei. Der Broadway als Laufsteg, auf dem Katie ihr neues Selbstbewusstsein für alle sichtbar zur Schau stellte! „Je kürzer die Haare werden, desto selbstsicherer wird sie“, haben Freunde der Schauspielerin längst festgestellt. Doch das liegt weniger an Katies neuem Aussehen, als vielmehr an den Kämpfen, die Katie in den vergangenen Wochen in ihrer Ehe mit Tom ausgefochten und gewonnen hat!

Endlich mehr Privatsphäre – und keine­ ­Bewachung durch Scientology. Seit ihrer Hochzeit mit Tom waren dessen Mutter Mary-Lee, 71, und seine Schwester Cass, 40, nicht nur im ­Urlaub und bei Veranstaltungen an Katies Seite, die bekennenden Scientologen lebten sogar mit dem Ehepaar unter einem Dach! Katie, die zudem ständig von einem weiteren Sektenmitglied begleitet wird, ein Dorn im Auge. Seit letztem Jahr kämpft sie gegen diesen massiven Einfluss auf ihr Leben und nach langen, hitzigen Diskussionen hat Tom nun nachgegeben: In die neue Villa in Beverly Hills sind nur Katie, Suri, Tom und seine Adoptivkinder Connor, 13, und Isabella, 15, eingezogen. Angespornt von diesem ersten Sieg, hat Katie außerdem durchgesetzt, dass sie ihre Tochter Suri, 2, mit nach New York nehmen darf, wenn sie dort probt. Dagegen hatte sich Tom lange gewehrt.

Jetzt genießt Katie an der Ostküste ein fast vergessen geglaubtes, entspanntes Leben ohne Kontrolle. Es sind die kleinen Highlights, die ihrem Ego einen Kick geben. Das neue Selbstbewusstsein steht ihr ausgesprochen gut, aber wie weit kann sie den Bogen noch spannen, ohne dass Tom, der als Kontrollfreak bekannt ist, die Notbremse zieht? Zwar räumt er seiner jungen Frau bewusst mehr Freiraum ein, damit endlich die Gerüchte verstummen, er würde Katie kontrollieren. Aber dennoch muss er immer durchblicken lassen, wer in dieser Ehe das Sagen hat: „Im Falle einer Scheidung bleibt Suri bei mir“, erklärte Tom vor ein paar Monaten. Eine offene Drohung, die er im Plauderton vorbrachte. Und Katie weiß, wie ernst er es meint: Als ihre Vorgängerin Nicole Kidman eigenständiger wurde, reichte Tom die Scheidung ein. Das will Katie auf jeden Fall vermeiden, aber sie zeigt ihrem Mann auch deutlich: „Ich liebe dich, aber unsere Ehe kann auf Dauer nur funktionieren, wenn wir gleichberechtigte Partner sind!“  

Kathrin Kellermann