Janet Jackson hat Paris nicht geschlagen

Gegendarstellung der Vorwürfe

Der Erbstreit bei Familie Jackson nimmt eine mögliche Wende, denn nachdem das amerikanischen Portal “TMZ“ behauptet hat, Janet Jackson, 46, habe ihre Nichte Paris Jackson, 14, geschlagen, taucht nun eine Gegendarstellung auf. Ist sie also doch nicht die böse Tante?

Angeblich soll Janet sie weder geschlagen noch berührt oder beschimpft haben, heißt es in einer neuesten Veröffentlichung auf der Seite.

Hat der Informant also nicht die Wahrheit gesagt, als er behauptete, Michael Jacksons Schwester sei handgreiflich geworden und habe seine Tochter als “verwöhnte kleine Schlampe“ beschimpft?

Wirklich alles nur eine falsche Annahme oder doch nur das Resultat von der Druckmache von Janets Anwälten?

Zumindest beweist ein Überwachsungsvideo, welches am Jackson-Anwesen aufgezeichnet wurde, dass Janet versuchte, Paris ihr Telefon aus der Hand zu reißen. Das dürfte wohl weniger eine Tat ihrer Friedfertigkeit gewesen sein.

Wer wirklich recht hat und wer nicht, wissen wohl nur die Betroffenen selbst.