Tetra-Pak-Erbe hauste mit toter Frau

Er ist angeklagt

Der Tetra-Pak-Erbe Hans Rausing, 49, wurde Anfang Juni wegen Mordverdacht an seiner Frau Eva, †48, festgenommen. Dieser Anklagepunkt bestätigte sich bis heute nicht. Allerdings machten die Ermittler in der Villa von Rausing einen grausamen Fund: Sie entdeckten die Leiche von Eva Rausing.

Die Leiche der Verstorbenen soll bereits zwei Monate in dem Haus in London gelegen haben. Vor Gericht heißt es, dass das Zimmer, in dem der Leichnam gefunden wurde, voller Fliegen gewesen sei.

Tetra-Pak-Erbe Hans Rausing wurde ursprünglich aufgrund von Drogeneinfluss beim Autofahren festgenommen und kurze Zeit später startete die Drogen-Razzia auf seinem Anwesen. An diesen Tag wurde auch die tote Eva entdeckt.

Rausing muss sich bereits wegen des Verhinderns der Beerdigung seiner Frau verantworten. Rausing gibt selbst zu, dass er den Tod von Eva einfach nicht wahrhaben wollte und die Leiche deswegen solange aufbewahrt hatte.

Vor Gericht sagt er aus: "Ich war nicht fähig, mich der Tatsache zu stellen, dass sie tot war. Ich glaube, seit Evas Tod habe ich eine Art Zusammenbruch erlebt. Ich habe versucht, so weiterzumachen, als ob ihr Tod nicht passiert wäre und habe alle Fragen nach ihr abgewiesen." Kaum zu glauben!

In dem Körper von Eva Rausing wurden mehrere Drogen festgestellt. Ob sie daran gestorben ist, wird zurzeit noch ermittelt. Hans Rausing dementiert eine Beteiligung: "Ich habe ihr keine Drogen gegeben."

Im Moment ist der Multimillionär auf freiem Fuß, er wurde auf Kaution entlassen.

Themen