Justin Bieber disst Prinz William wegen Haarschwund

Seine Majestät hat dem Sänger zu wenig Mähne auf dem Kopf

Justin Bieber kann sich selbst nicht beschweren, was seine Frisur betrifft. Der 18-Jährige hat volles und geschmeidiges Haar, welches er bereits mit seiner älteren Frisur durch den typischen "Bieber-Kopf-Move" elegant in Szene setzte. Umso amüsanter ist sein Diss gegen Prinz William. Sein Haar wird immer lichter und Bieber findet, dass seine Majestät etwas dagegen tun könnte…

"Ich meine, dass es da Dinge gibt, um lichtes Haar zu verbergen oder es voller wirken zu lassen.", so der Teenie-Star gegenüber den amerikanischen Medien.

Der Sänger schwört auf "Propecia", ein Mittel, dass dünnem Haar wieder zur alten Fülle verhilft. "Ich weiß nicht, warum er dieses Mittel nicht nimmt, oder ein ähnliches Produkt. Mit 'Propecia' wächst dein Haar wieder nach. Gibt es so etwas nicht in Großbritannien?", so Bieber.

Man könnte fast schon meinen, dass Justin das Mittel promotet. Es ist auffällig, wie sehr er auf genau dieses spezielle Haar-Helferchen hinweist; es sei denn, Bieber hatte selbst schon Erfahrungen mit Haar-Schwund, was bei seiner Mähne nicht wirklich vorstellbar ist.