Jennifer Garner ist Olympia-Fan

Sie guckt es auch nachts

Nicht nur die englischen Royals und die Beckhams hat das Olympia-Fieber erwischt. Auch Jennifer Garner, 40, die in Hollywood verweilt, liebt es sich die Sportereignisse anzugucken. Dafür nimmt sie sogar Schlaflosigkeit in Kauf.

Gegenüber der Show "USA Today" gab die dreifache Mama zu, dass sie sich Olympia auch nachts vorm TV anguckt. Schließlich gibt es zwischen England und den USA eine mächtige Zeitverschiebung. Doch die nimmt Jen in Kauf: "Ich schaffe es einfach nicht, es nicht zu gucken," erzählt sie.

Jennifer ist dabei wahnsinnig gerührt. Sie würde immer wieder Tränen vergießen, wenn es zur Siegerehrung für die USA käme - aber auch bei anderen Mannschaften ist sie voll dabei: "Ich weine jedes Mal, wenn sie die Eltern zeigen, wenn sie die Mannschafts-Kollegen zeigen, wenn sie jemanden zeigen, der stolz auf sich ist - sogar wenn es jemand aus einem anderen Team ist!"

Na, da muss Jennifer ja schon viel geweint haben. Schließlich liegt die USA mit 26 Goldmedaillen nur ganz knapp hinter China!