'Octomom' Nadya Suleman versteigert sich

Verzweifelter Spendenaufruf

3, 2, 1 - verkauft: Die Mutter der Achtlinge, "Octomom" Nadya Suleman, 37, versteigert sich selbst. Das ist ihr letzter verzweifelter Hilferuf, um nicht aus ihrem Haus zu fliegen.

Die US-Amerikanerin hat alle Hände voll zu tun - nicht nur mit ihren insgesamt 14 Kindern inklusive Achtlingen - sondern auch finanziell. Weil "Octomom" mit ihren Strip-Einlagen und ihrem Pornofilm einfach nicht genug Geld für die Familienkasse aufbringen kann, kam sie nun auf eine neue Idee: Die 37-Jährige versteigert sich einfach selbst.

Auf der Auktions- und Datingplattform www.WhatsYourPrice.com hat sich die Mehrfachmutter ein Profil angelegt, auf dem alle notwendigen Infos über die Brünette zu finden sind: Alter, Bildung, erste Date-Erfahrungen usw.

Für den Höchstbietenden wartet allerdings nicht nur ein Abenteuer mit Nadya - sondern auch ein Haus voller Kinder. Aber auch diese Info geht deutlich aus ihrem Profil hervor.

Übrigens: Nadya startet ihr Angebot bei 500 US-Dollar (ca. 404 Euro). Mal sehen, wie viel Geld nach Auktionsschluss für die "Octomom" zusammenkommt …

Themen