'Kristen Stewart' erklärt ihren Betrug in Video-Satire

Schauspielerin Laura McDonald imitiert den 'Twilight'-Star

Nach dem Auffliegen der Affäre zwischen Kristen Stewart, 22, und Regisseur Rupert Sanders, 41, fragt man sich rund um den Globus, was dahintersteckt. Wie konnte die Schauspielerin nur den begehrten "Twilight"-Beau Robert Pattinson, 26, betrügen? Schauspielerin Laura McDonald liefert mit einem Youtube-Video eine ziemlich lustige Erklärung.  

"Kristen Stewart Explains Cheating" nennt sich der Clip, der auf der Video-Plattform bereits fast 300.000 User amüsiert hat.

"Kristen" sitzt darin umgeben von Umzugskisten mit den Aufschriften "Rpattz Haar-Produkte", "Rpattz Sonnenschutz" und so weiter - ein Seitenhieb auf den verhassten Spitznamen und die Eitelkeit ihres Verflossenen.

Die falsche Kristen erklärt, dass sie wirklich gute Gründe gehabt habe, mit dem "Snow White and the Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders zu schlafen. 

Alles habe damit angefangen, dass dieser ihr gesagt hätte, er habe Sex mit ALL seinen Schauspielern, und dass das alle großartigen Schauspieler machten. 

Zudem gab's offenbar einen Moment am Filmset, "als eine Giftschlange frei war und ihn in seinen Wiener biss". Kristen/Laura musste Ruperts bestes Stück gezwungenermaßen aussaugen, um sein Leben zu retten - was auch sonst!

Wir haben unsere Zweifel, ob die echte Kristen Stewart, geschweige denn der hintergangene Pattinson, über diesen Clip lachen können - wir aber schon! Das ganze Video gibt's hier