Suri Cruise durfte in Disneylands Märchenschloss übernachten

Papa Tom Cruise machte ihren größten Wunsch wahr

Es scheint so, als würden Katie Holmes und Tom Cruise, 50, während ihres Scheidungverfahrens mit allen Mitteln um die Liebe ihrer Tochter Suri kämpfen. Kein Wunder, schließlich geht es um das Sorgerecht der Kleinen. Und dafür macht Papa Tom sogar das Unmögliche möglich …

Beim gemeinsamen Ausflug ins Disneyland in Kalifornien ließ Tom Cruise seine Hollywood-Kontakte spielen und schaffte das, was normalen Besuchern nicht gestattet ist: Er durfte gemeinsam mit Tochter Suri, 6, im Cinderella-Schloss übernachten.

Aber nicht nur ein Prinzessinnen-Bett stand der Kleinen zur Verfügung. Ebenso war ein Concierge 24 Stunden parat, um Suri jeden Wunsch von den Lippen abzulesen. Ein privater Fahrstuhl brachte die Kleine in ihr Gemach, das ein riesiges Kopfbrett hatte und mit "C" für Cinderella (oder für Cruise) graviert war.

Katie Holmes legt hingegen wert auf die Bildung der Kleinen. Zurück bei ihrer Mutter in New York ging es ins direkt ins Kunstmuseum. Und auch sonst versucht sie, ihr Kind so normal wie möglich aufzuziehen.

Tom hingegen verwöhnt seine Prinzessin mit dem größten Luxus. Privatjet, Designerklamotten, eine Übernachtung im Cinderella-Bett. Ob Suri am Ende versteht, worum es wirklich geht?