Die Olympia-Sonderwünsche der Victoria Beckham

Schon vor der Spice-Girls-Reunion-Show geht sie allen auf die Nerven

Juhuu! Ein Spice-Girls-Comeback für die Abschlussfeier der Olympischen Spiele in London scheint so gut wie sicher. Doch mit ihren Sonderwünschen nervt Victoria Beckham, die ohnehin stets der Wackelkandidat war, schon wieder Veranstalter und die anderen Spicegirls.

Nach langem Hin und Her hat sich die Fashionista wohl endlich breitschlagen lassen, noch einmal als "Posh-Spice" mit Geri Halliwell, 40, Mel B, 37, Mel C, 38, und Emma Bunton, 36, auf die Bühne zu gehen.

Doch der Preis für eine Victoria Bekcham, 38, ist hoch. Alleine 12.000 Euro verschlingen ihre Forderungen nach Make-Up und Stylisten. Immernoch teuer, aber dennoch deutlich günstiger sind die anderen Spice Girls. Mit knapp 3000 Euro für ihr Äußeres sind die ein echtes „Schnäppchen".

Mitarbeiter hinter den Kulissen merken schon, dass dadurch schlechte Laune aufkommt: „All diese Diva-Geschichten, die man über Victoria gehört hat, stimmen. Die anderen Spice Girls sind sauer. Die sehen gar nicht ein, warum Victoria hier eine Sonderbehandlung kriegt."

Schon vor einigen Wochen beschwerte sich jemand, dass Mel Bs Forderung, es sollen alle ihre Bekannten und Verwandten aus den USA zum Auftritt eingeflogen werden, zu dreist seien. Da ahnte man wohl aber auch noch nicht, was Oberdiva Victoria auf ihrem Wunschzettel stehen hat...