Jennifer Lopez verklagt Ex-Fahrer

Die Sängerin fordert 20 Millionen Dollar

Jennifer Lopez, 42, hat ihren Ex-Fahrer Hakob Manoukian auf 20 Millionen Dollar (ca. 16 Mio. Euro) verklagt. Bei ihrer Anschuldigung handelt es sich um eine Gegenklage. Lopez beschuldigt ihren ehemaligen Chauffeur darin, sie erpresst und eine Summe von 2,8 Millionen Dollar (ca. 2,2 Mio. Euro) eingefordert zu haben, wenn sie nicht wolle, dass er private Dinge über die schöne Sängerin in der Öffentlichkeit verbreite

Manoukian wiederum hatte J.Lo verklagt, weil er behauptete, dass ihr Manager Benny Medina ihn mehrere Male abfällig über ihn redete.

In der Gegenklage der Sängerin heißt es nun, dass ihr Ex-Fahrer größenwahnsinnig geworden sei, das gesamte Sicherheitspersonal kontrollieren wollte und dafür noch mehr Geld verlangte.

Seine Klage hätte sich Manoukian zwei Mal überlegen sollen. Sollte Jennifer in diesem Fall Recht gegeben werden, droht im ein saftiges Strafgeld.