'Twilight'-Regisseur - Robert & Kristen spielen ihre Liebe!

'Biss zum Ende der Nacht'-Macher Bill Condon: 'Sie sind Schauspieler'

Gibt es nur die Liebe von Das glaubt zumindest War die Beziehung von Robert Pattinson und Kristen Stewart nur ein PR-Fake? Die

Neue Gerüchte um Kristen Stewart, 22, und Robert Pattinson, 26: Wenn man den Andeutungen des "Twilight"-Regisseurs Bill Condon, 56, Glauben schenkt, dann war die Beziehung des Traumpaares vielleicht nur gespielt! War "Robsten" etwa nur ein riesiger PR-Fake?

Condon spekuliert in einem Interview mit "Entertainment Weekly" darüber, dass die beiden Hollywood-Stars vielleicht nur vor den Kameras das glückliche Paar gegeben haben könnten. 

Gibt es in Wahrheit nur die emotionale Leinwand-Liebe von "Edward" und "Bella", nicht aber von Kristen und Robert?

Condon verantwortete als Regisseur den letzten Teils der Vampir-Saga „Bis(s) zum Ende der Nacht“ ("Breaking Dawn"). Jetzt plaudert der 56-Jährige aus dem Nähkästchen:

„Tatsache ist doch, dass Robert und Kristen Schauspieler sind, die Rollen spielen. Und vielleicht ist es keine so schlechte Sache, dass die Leute nun daran erinnert werden. Beide Schauspieler legten ihr Herz und ihre Seele in die ‚Twilight“-Filme und das nicht nur während des Drehs. Sondern auch, indem sie in der Öffentlichkeit so elegant damit umgingen, in einem Goldfischglas zu leben“, so Condon mysteriös-vielsagend.

Condon geht noch weiter: „Mehr als alles andere haben Kristen Stewart und Robert Pattinson ihren Fans, die ihre Filme zu solchen Erfolgen gemacht haben, großen Respekt gezollt. Jetzt ist es an der Zeit, dass ein wenig dieses Respekts an sie zurückgeht“, orakelt der „Twilight“-Macher.

Und wir grübeln weiter ...