Robert Pattinson gibt Trennungs-Geschenke an Krankenhäuser

Rosen, Pralinen und Co. gehen an Bedürftige

Seitdem Kristen Stewart, 22, ihn betrogen hat, hängt Robert Pattinson, 26, ziemlich in den Seilen. Aber immerhin kann er sich auf seine Fans verlassen, die derzeit versuchen, ihn mit kleinen Geschenken aufzuheitern. 

Aufmunternde Botschaften, Blumen, Pralinen und sogar Heiratsanträge - der 26-Jährige kann sich momentan kaum vor Aufmerksamkeiten seiner Anhänger retten. 

Gut, dass der dankbare "Twilight"-Held einen besseren Nutzen für die unzähligen Geschenke gefunden hat: Er lässt diese von seinen Mitarbeitern direkt in Krankenhäuser und Altersheime schicken! 

"Robert hat die Unterstützung von seinen Fans unheimlich berührt, nachdem die Nachricht von Kristens Affäre mit Rupert Sanders ans Licht kam", verrät ein Nahestehender gegenüber "Radar-Online".

"Er wird mit Pralinenschachteln, Rosen, Briefen und so weiter überhäuft - zusätzlich kommen ziemlich skurrile Heiratsanträge", so die Quelle weiter. 

Und ergänzt: "In seiner selbstlosen Art hat er entschieden, die Geschenke an örtliche Krankenhäuser und Altersheime zu schicken. Robert hat das Gefühl, er verdient all diese Präsente nicht und wollte sie nicht wegschmeißen."

Toll, dass der Betrugsskandal um "Robsten" so doch noch einen guten Aspekt hat - nämlich einen Wohltätigen. Die Krankenhaus-Insassen und Senioren, die nun von Schokolade und Co. profitieren, werden es ihm danken.