Blake Fielder-Civil - Im Koma wegen Amy Winehouse

Blakes Mama lüftet das Geheimnis um seinen Zustand

Es ist eine tragische Nachricht: Der langjährige Freund von der verstorbenen Amy Winehouse liegt im Koma. Blake Fielder-Civil, 30, soll sich bis zur Bewusstlosigkeit betrunken und Drogen genommen haben. Jetzt erzählt die Mutter von Blake, dass er aufgrund einer alten Nachricht von Amy in diesen Zustand geraten sei.

Blake war nämlich zwölf Monate im Gefängnis und saß dort eine Haftstrafe ab. Zu dieser Zeit hatte er natürlich sein Handy und andere Kommunikationsmittel nicht zur Verfügung.

Als er vor zwei Wochen entlassen wurde, bekam er nachträglich eine Sms seiner toten Freundin, der Soulikone Amy Winehouse. In der Sms fragt Amy, ob sie nicht die Patentante von Blakes Sohn Jack werden könne.

Ein Schock für Blake! Anscheinend sind mit dieser verspäteten Nachricht seine gesamten Emotionen wieder hochgekocht. Dies erzählte zumindest Blakes Mutter Georgette der "The Sun".

Bekannt ist, dass Blake sich in der Nacht vor seiner anhaltenden Bewusstlosigkeit mit einem Drogencocktail fast in den Tod trank. Bis heute weiß keiner, ob Blake jemals wieder aufwachen wird. Und wenn er das tut: Wird er irgendwann wieder der sein, der er einst war? Unwahrscheinlich.

Mutter Georgette sagt jedenfalls etwas, das vollkommen richtig scheint. Wenn Blake wieder gesund und entlassen wird, dann wird er es "das nächste Mal nicht überleben, da besteht kein Zweifel."