Leonardo DiCaprio ist ein Kontrollfreak

Plaudertaschen mag er überhaupt nicht

Dass Schauspieler Leonardo DiCaprio, 37, ziemlich eigen ist, haben wir uns schon lange gedacht. Jetzt kam ans Licht, dass er es gar nicht gern hat, wenn über ihn gesprochen wird. Intimität steht bei ihm an erster Stelle und wer das nicht begreift, wird einfach abgeschossen.

So geschehen mit seiner Ex, dem "Gossip Girl"-Star Blake Lively, 24. Ein Bekannter von Leo plauderte jetzt etwas ganz Pikantes aus: Er soll ein Kontrollfreak sein, der gewisse Grenzen genau absteckt.

"Er will nicht, dass Leute irgendetwas über sein Leben wissen. Weder was seine Filmpläne angeht, oder wer seine Freunde sind. Nicht einmal, was er isst!" Für einen Menschen, der seit Jahrzehnten in der Öffentlichkeit steht, ist das ganz schön rigoros.

Doch Leonardo kann es sich leisten und ist mit dieser Masche bis jetzt ziemlich gut durchgekommen. Bis eben zu Madame Lively. Die beiden waren kurze Zeit zusammen und der Bekannte erklärt, warum Leo seiner Blake nach fünf Monaten den Laufpass gegeben hat: Sie war einfach eine Plaudertasche.

"Als Leo Blakes Familie kennenlernte, wusste eine von Blakes Schwestern, dass Leo keinen Ketchup mag. Das machte ihn rasend!" Wie schnell dieser Mann anscheinend auf 180 ist ...

Seine aktuelle Freundin, Supermodel Erin Heatherton, 23, scheint seinen Regeln allerdings zu folgen. Die beiden sind seit einiger Zeit miteinander glücklich. Der Vertraute erzählt: "Sie ist das erste Mädchen, dass seine exzentrischen Eigenheiten voll zu akzeptieren scheint."

Na, dann ...