Katy Perry verpasst Russell Brand einen Maulkorb

Die Sängerin will gerichtlich gegen ihren Ex-Mann vorgehen

Nachdem die Scheidung von Katy Perry, 27, und Russell Brand, 37, durch ist, will die Sängerin Ihrem Ex-Ehemann einen Maulkorb verpassen. Sie hat es satt, dass der Komiker in der Öffentlichkeit über die gescheiterte Ehe redet.

Angeblich hat Katy ihre Anwälte eingeschaltet, damit sie gegen Russell vorgehen und ihm einen Maulkorb verpassen.

Der Grund dafür war ein Interview von Brand mit dem US-Radiomoderator Howard Stern, indem sagte er:

"Ich war wirklich, wirklich in sie verliebt, aber es war schwer, uns zu sehen. Wir waren zusammen, als es richtig war, zusammen zu sein, und wenn es nicht so war, haben wir eine Lösung dafür gefunden. Es war eine schöne Beziehung. Es hat vor allem aus praktischen Gründen nicht funktioniert. Wir haben es gelöst, sie ist glücklich und ich bin glücklich. Ich will sie nicht verletzen. Sie ist jünger als ich, sie ist eine junge Frau und sie ist schön und sensibel und sie ist mir sehr wichtig."

Seit Juli diesen Jahres ist das Ex-Paar offiziell geschieden und Katy möchte endlich mit dem Kapitel abschließen. Sie hatte versprochen niemals über die Details ihrer Beziehung zu sprechen. Gleiches erwartet sie nun auch von dem Briten.