Nach Karl Lagerfelds Lästerei - Pippa Middleton am Boden!

Die Schwester von Kate nimmt die Kritik des Modezaren mit

Pippa Middleton und Karl Lagerfeld Wunderschön bei der royalen Hochzeit: Pippa Middleton Pippa Middleton und Karl Lagerfeld

"Her royal hotness" fühlt sich nicht mehr hot: Pippa Middleton, 28, ist nach Karl Lagerfelds Angriff auf ihr Äußeres am Boden zerstört.

Der 73-jährige Modezar spielt sich in letzter Zeit immer häufiger als "Karl Lästerfeld" auf. Seine Opfer: Adele, Heidi Klum, Wolfgang Joop und und und. Kaum ein Star ist mehr vor der spitzen Zunge des Star-Designers sicher.

Während sich der legendäre Modeschöpfer kürzlich als großer Fan ihrer Schwester Kate äußerte, kann er mit Pippas Erscheinung nichts anfangen und riet der 28-Jährigen, "sich lieber nur noch von hinten zu zeigen". 

Dass die Kritik ausgerechnet die hübsche Britin trifft, die seit der royalen Hochzeit von William und Kate oft nur noch "her royal hotness" genannt wird, kann kaum einer nachvollziehen.

Doch Kates kleine Schwester nimmt sich die Kritik zu Herzen: "Pippa ist nach Karls grausamen Kommentaren am Boden zerstört - sie war immer selbstsicher, was ihr Äußeres angeht", berichtet ein Nahestehender.

"Sie möchte aber nicht kontern und ein Wortgefecht anfangen. Ihre Freunde haben versucht, sie dazu zu bringen, darüber zu lachen, da Karl selbst wohl kaum ein Supermodel ist."

Kopf hoch, Pippa!