Rupert Sanders' Ehefrau Liberty Ross will die Scheidung

Nach Fremdgeh-Skandal mit Kristen Stewart: Das Model will mit den Kindern Los Angeles verlassen

Liberty Ross kann Rupert Sanders nicht verzeihen - und will die Scheidung Liberty Ross und ihr untreuer Ehemann Rupert Sanders Liberty Ross und Kristen Stewart bei der Premiere von Kristen Stewart und Rupert Sanders Liberty Ross kann Rupert Sanders nicht verzeihen - und will die Scheidung

Liberty Ross, 33, Ehefrau von "Snow White & the Huntsman"- Regisseur Rupert Sanders, 41, will die Scheidung. Nachdem die Affäre zu Kristen Stewart, 22, und ihrem Mann bekannt geworden ist, möchte das Model nun die endgültige Trennung und mit den gemeinsamen Kindern Skylla, 7, und Tennyson, 5, Los Angeles verlassen.

Ein Insider verrät: "Sie ist nur in die Staaten gezogen, um Rupert und seine Karriere zu unterstützen. Liberty möchte die Sache auf schnelle und effiziente Weise außergerichtlich regeln - den Kindern zuliebe. Sie möchte das Ganze einfach ruck zuck beenden. Sie und Rupert haben sich mit einem Mediator getroffen und wickeln alles auf zivilisierte Weise ab. Sie hat genug gelitten."

Die Schauspielerin habe sich nie heimisch in Amerika gefühlt und will mit den Kindern nach England zurückkehren.

Nachdem die Affäre mit dem "Twilight"- Star rauskam, war der 41-jährige am Boden zerstört und entschuldigte sich in einem öffentlichen Statement bei seiner Familie.

Liberty war das aber offenbar nicht genug. Nun beauftragte die hintergangene Ehefrau einen Anwalt, damit die Scheidung so schnell wie möglich über die Bühne gehen kann.

Trotz seiner Liebesbekundungen hat ihm Liberty nicht verziehen - nun muss der Regisseur mit den Konsequenzen leben.