Robert Pattinson spielt Lawrence von Arabien

Karriere im Aufwärts-Trend: Der 'Twilight'-Star übernimmt Rolle in 'Queen of the Desert'

Bei Robert Pattinson geht es beruflich steil bergauf Robert Pattinson bei der Premiere von Robert Pattinson Robert Pattinson und Kristen Stewart

Während Kristen Stewarts, 22, Karriere nach dem Seitensprung mit Rupert Sanders, 41, den Bach runterzugehen droht, nimmt sie für Robert Pattinson an Fahrt auf: Der "Twilight"-Vampir soll jetzt für Werner Herzogs "Queen of the Desert" in die Rolle von "Lawrence von Arabien" schlüpfen.

Auch wenn der Schauspieler derzeit privat eine schwere Zeit durchmacht - beruflich muss er sich offenbar keine Sorgen machen. 

So soll der 26-Jährige zur Besetzung des Biopics stoßen, in dem es um "Getrude Bell" gehen wird - eine britische Forschungsreisende, Archäologin und Historikerin, die während und nach dem Ersten Weltkriegs bei der politischen Neuordnung des Nahen Ostens half.

Bereits im Herbst sollen die Dreharbeiten beginnen. Gespielt wird "Bell" von Naomi Watts, während Pattinson den "T.E. Lawrence" verkörpert, der eine große Rolle beim arabischen Unabhängigkeitskampf spielte und eng mit "Bell" befreundet war. Sein Leben wurde bereits 1962 in dem Filmklassiker "Lawrence von Arabien" mit Peter O'Toole in der Titelrolle verfilmt.

Es läuft also rund für "R-Patz"! So wird der "Cosmopolis"-Darsteller bald nicht nur für "Queen of the Desert", sondern auch für geplante Projekte wie dem australischen Drama "The Rover" und dem Thriller "Mission: Blacklist" vor die Kamera treten.

Am 22. November läuft zudem "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 2", der finale Teil der "Twilight Saga", in den Kinos an.

Dort wird man "Robsten" noch mal vereint als Liebespaar sehen - allerdings nur "Edward" und "Bella". Ob sich das Ex-Traumpaar auch privat noch mal zusammenrauft, steht derzeit noch völlig in den Sternen.