Kate Hudson verklagt!

Shampoo-Rezeptur geklaut

Kate Hudson wird von der Firma "220 Laboratories Inc." verklagt. Die Schaupielerin soll die Rezeptur für ihre eigene Haar-Pflegeserie "Wildaid" einfach geklaut haben.

Hudson soll eine geheime Liste mit Inhaltsstoffen von "220" erhalten haben, um ein gemeinsames Produkt zu entwickeln. Später habe die 29-Jährige diese streng geheime Liste aber mit ihrem Starfriseur und Geschäftspartner David Babaii für ihre eigene rein pflanzliche Haarserie "Wildaid" verwendet.

Ihre Sprecher antwortete auf die Klage von "220" beim Los Angeles Superior Court, folgendes: "Kate kennt die Kläger nicht und hat sich nie mit ihnen getroffen oder mit ihnen gesprochen". Kate und ihre Anwälte wollen energisch und hart gegen die Vorwürfe vorgehen.